Eine Frau unterwirft sich lustvoll einem reichen, dominanten Mann und seinen SM-Pratiken. So ließe sich der  Erotikroman „Shades of Grey“ von Erika Leonard (geschrieben unter dem Pseudonym „E. L. James“) am kürzesten zusammenfassen.

Shades of Grey gilt als das am schnellste verkaufte Taschenbuch aller Zeiten – sogar noch vor Harry Potter. In der Literaturszene wird das Buch auch als Beweis gesehen, dass man selbst mit flacher Story und schlechtem Schreibstil noch einen Bestseller landen kann. Von Literaturkritikern zerissen und von der SM-Szene belächelt, scheint der Roman beim Mainstream-Publikum jedoch einen Nerv getroffen zu haben.

Weder SM-Literatur noch Erotikromane sind neu, doch Shades of Grey hat einen Hype ausgelöst, auf denen nun viele Autoren, bzw. zumeist Autorinnen, aufspringen wollen. Besonders 2012 und 2013 sind eine Vielzahl von Erotikromanen wie Pilze aus dem Boden geschossen, die sich von Story, Schreibstil und Aufbau klar an Shades of Grey orientieren. Immer geht es um sexuell relativ unerfahrene Frauen, die einen erfolgreichen, arroganten und unverschämten Mann begegnen. Alle diese männlichen Romanfiguren, haben natürlich sadistische sexuelle Vorlieben und ziehen die weiblichen Protagonisten mit dominanten Verhalten in ihren Bann. Jetzt noch ein paar sadomasochistische Passagen schreiben, eine klare und strikte Rollenverteilung einbauen (männlich = dominant, weiblich = devot) und voilà: wir haben einen Roman à la Shades of Grey.

Für Fans dieses Genres haben wir eine Liste mit Büchern erstellt, die ähnlich wie Shades of Grey geschrieben sind. Die Bücher wurden kürzlich im secret.de Magazin vorgestellt.

Bücher wie Shades of Grey – eine Auswahl

Bild Titel Autor Inhaltsangabe
Crossfire Versuchung. Crossfire. Versuchung Sylvia Day Die Protagonistin Eva Tramell hat gerade ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Sie nimmt einen Job in einer einer New Yorker Werbeagentur an. Gleich am ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby mit dem Inhaber der Agentur Gideon Cross zusammen. Eva ist hin und weg gerissen von seinem mächtigen und dominanten Auftreten und fühlt sich von Gideon magisch angezogen. Gleichzeitig spürt sie aber, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Aber Gideon will sie, und zwar zu seinen Bedingungen. Eva lässt sich immer mehr auf Gideon ein. Ein Spiel beginnt, das immer ernster wird. Eva entdeckt dabei immer mehr ihre dunkelsten Sehnsüchtige. Die Grundstory ist also genauso wie bei Shades of Grey.
Colours of Love Entfesselt Colours of Love – Entfesselt Kathryn Taylor Die junge Grace hat sich nie wirklich für Männer interessiert. Das ändert sich als sie während eines Praktikums in London den attraktiven Jonathan Huntington trifft. Jonathan ist reich und besitzt sogar einen Adelstitel. Doch in sich trägt er dunkle Gelüste. Er zieht Grace immer weiter in seine Welt der dunklen Begierden. Aber als Jonathan von Grace einen unmöglichen Liebesbeweis fordert, erkennt sie, auf was für ein gefährliches Spiel sie sich eingelassen hat.
beautiful disaster Beautiful Disaster Jamie McGuire Als Abby den Womanizer Travis zum ersten Mal in die Augen blickt, fühlt sie sich sofort von ihm angezogen, obwohl Travis sich arrogant und unverschämt benimmt. Abby lässt sich auf eine verhängnisvolle Wette mit ihm ein und gerät in ein gefährliches Spiel voller Hingabe und Leidenschaft, das sie bis an ihre Grenzen treibt.

Kennt ihr weitere Bücher, die ähnlich wie Shades of Grey geschrieben sind? Dann schreibt einen Kommentar!